Sprüche und Weisheiten in deutschen Dialekten Forum für Dicke

Der Gesamtdeutsche Sprachraum,von den Friesen zu den Schweizern,von den Schlesiern zu den Elsässern,von der Eifel bis Österreich und Südtirol,ist sehr reich an Dialekten,die zur Identität der Bewohner der jeweiligen Landschaften,Ländern und Völkern gehören.

Schreibt uns Weisheiten,landestypisches,Ereignisse und Sprüche in euerem Dialekt.Bei Unverständnis diskutieren wir mit Deutungen,Erklärungen und Übersetzungen.
Do merckt mr daß Badener konne Schwobe sind.
Und wüsse dr worum?
Mir denked zersch und denn scaffe mr,
Bei de Schwobe is anderschrum.

Do kasch a seller Baahof denke blos,
so schnell keit der denne it in Schos
Dr Schwob schpinnt und will s ganz Geld vodumme,
badener zahled mit,aber des isch de Schwobe gliech,
die könned vokumme.

Dees lom mir uns it biete
Mir lond uns s Wort it vorbiete.
So schell got nix
mit denne fiese Tricks
Jo Schwob,do monsch blos
So schnell keit dir unser Geld it in Schos.
Da hab ich auch was für Euch;-)
Passend zu Weihnachten, also eher eine Geschichte als eine Weisheit :-)
Natürlich in Fränkisch :-)))
...
Die Geschichte von der Christbaumspitze
....................................................................................

Dös is fei wahr und is ka Witz
Die G'schicht fo unsrä Christbaumspitz.
Dös war a schene Spitz jawull
Fo auß'n silbri und inna hull
Drum hot mei Frau g'sagt "Gouder Fritz
Gib mä fei obacht auf die Christbaumspitz!"

Und i hob grod den Christbam putzt
Und hät mi werkli bold dahutzt
Und wals pressiert hot do drum eben
Lang i mit meiner Händ' danebn.
Der Mensch macht monchmal sella Schnitz - Am Bud'n liegt die Christbaumspitz.

Die Frau die wor grad net zur Stell
Drum hob i denkt, et's handelst schnell
Die Hinterseid'n war lädiert
Drum hob is g'scheit mit Leim o'gschmiert
Hob's wieder naufpappt auf ihr'n Sitz
Gleich hie am Bam die Christbaumspitz.
Wer's g'wußt hätt, der hätt's deutli g'sehn,
doch i hob gonix g'sacht desweng.

Doch bei der B'scherung - des war dumm
Mir stena under'm Christbaum rum
Und weii mei Frau singt"Einsam wacht",
dou hat's auf amal komisch kracht.
I merk, weii i ganz plötzli schwitz,
am Bod'n liegt die Christbaumspitz.

I hob blous mit die Achseln zuckt
Und hob an maner Krawatt'n krukt
Und hob g'sagt
"Dou is schould blous dei unheimlich Singerei,
die kräftig Tön, die ham's zahout,
Warum bläckst'n immer a su laut?
Du schnulzt ja viel zu viel Lakritz,
siegst, et's is hie, die Christbaumspitz".

In Werglikeit is anders g'west,
der Leim der hat sie langsam g'lest
und hat halt nimmer a su pappt,
drum hot die Spitz sich g'lockert g'habt
und schuld dro war die Aff'nhitz
und i mit meiner Christbaumspitz.

...

Vom Benutzer am 15.11.2010 um 17:13 bearbeitet

Watt liecht, liecht! (Skatausdruck im Ruhrpottdeutschen)

...lat.: quod lumen, lumen....
Bessa zwoa Ring unta de Augn
ois oa Ring am Finga ;o)
* Wou di Haasn Hoosn un di Hosn Huusn haasn

* Däa schaudh wej a Achala, wenns blidsdh

...

Vom Benutzer am 15.11.2010 um 18:02 bearbeitet

Ich löse das Rätsel....das ist Scheinfeld,

wo die Hoosn Huusn haasn und die Huusn Hoosn haasn...*gfg*
Kölsches Grundgesetz
§1 et is wie et is
§2 et kütt wie et kütt
§3 et hätt noch immer jot jejange
§4 wat fott es es fott
§5 jeder jeck es anders
§6 wat soll dä quatsch
§7 et bliev nix wie et wor
§8 drink doch ene mit
§9 kenne mir nit, bruche mir nit, fott damit
Wird scho wida wern´, sagt die Frau Kern,
bei der Frau Dorn is a wida worn´
und bei da Frau Wimma, war´s ja no vül schlimma!
@Seaangel ach in Scheinfeld war das *lach
Ach gottchen, die Sachen die ich kenne kann ich hier unmöglich wiedergeben ohne gegen die Benimmregeln zu verstoßen... *g*
Aaah, da fällt mir doch was ein :-)

Sitzt e Wermsche uff'm Termsche mit 'em Schermsche unnerm Ermsche. Kimmt e Stermsche, werft des Wermsche mit'm Scherme unnerm Ermsche vom Termsche
Bildet mal einen Satz mit Oberlicht!!

>> Ich hab noch kein Bier, ob das wohl am Ober licht??
G'moint und a'gloint is umgfalla!

Was gibts heit zum essa?
A silbern's Nixerle und a gold'ns Wartaweile
und a Maulschell zum Umriehra!
@ Donnina

da antwortete meine Koblenzer Oma immer:
Supp, Salat und Kaffee !


ansonsten habe ich noch beizusteuern:

Et jit kein jrößer Leid, als wat der Mensch sisch selbst andeit!

...dat is natürlisch Kölsch :-)
Wichter de fleiten un Höhner die kreihen, schall man betieden de Halsen umdreihen.

Hm, dorbie is plattdüütsch ja een egen Sprook

Vom Benutzer am 15.11.2010 um 20:20 bearbeitet

@Traudi


Joooo.

Nen bäten scheef, hät Gott leev.
Weu met diäm Duiwel iut enem Nappe iäten well, deu mat en langen Lieppel hen, sis verbreut heu siek de Schniute
Mit dem sein Knoche kann mer schun die Ebbel voh de Beeme abwerfe
Un ick segg noch, giv de Höhner keen Kraftfutter, nu heb se de swien plattpett.
ick liebe dir wie klopapier
und eene rolle schenk ick dir
I love you, you love me, laaf mer zam, wo laaf mern hie?

..

Vom Benutzer am 16.11.2010 um 09:13 bearbeitet

Dat du min Leevsten büst, dat du all weeßt...
Danke euch allen für eure Beiträge,bestimmt haben wir schon manchen zum nachdenken und lachen gebracht.
Das Meiste kann ich ergründen,nur die Hoosn husen haasn?????
Das kapiere ich wirklich nicht.
Tammy und Seaangel,das müßt ihr übersetzen. *g*
wo die Hasen husen heißen...