Die Hintergründe von rubensfan.de

Warum gibt es rubensfan.de?

Durch die Medien und Modedesigner wird seit Ende des letzten Jahrhunderts ein Schönheitsideal erschaffen, dem nur sehr wenige Personen entsprechen können. Die zunehmende Vermännlichung des, von den Medien propagierten weiblichen Schönheitsideals führt zu einem erhöhten Druck auf die Menschen, die diesem Ideal nicht entsprechen.

Dieser verordnete „Zwang“ zur totalen Schlankheit stürzt immer mehr Menschen in die Falle der Essstörungen. Leider werden mit angeblichem Übergewicht weltweit Milliardenumsätze erzielt: Kaum eine Frauenzeitschrift verkauft sich noch ohne eine neue Wunderdiät. In Anzeigen, auf den Shopping-Sendern im TV und auch Online werden alle erdenklichen Wundermittel angepriesen. In Fernsehsendungen wird suggeriert, dass man nur als schlanker Mensch ein guter Mensch ist.

Das Konzept hinter rubensfan.de.

Diese Seite versucht, runden, molligen, dicken Menschen eine Gemeinschaft und eine Heimat im Internet zu geben, in der sie akzeptiert werden. Dabei wird bewusst auf Themen wie Diät oder Abnehmen verzichtet. rubensfan.de versucht zu helfen und das Selbstvertrauen runder Menschen aufzubauen, ohne den belehrenden Zeigefinger zu heben.

Im Kontaktanzeigenbereich können runde Menschen nach einem Partner oder einer Partnerin suchen, der sie so akzeptiert wie sie sind. Im Linkbereich gibt es eine Liste mit Links für fast alle runden Lebenslagen — und im Bereich Models und Newcomer erfährt man, dass das Wort Schön nicht mit dem Wort Schlank verheiratet ist.

Wer steckt hinter rubensfan.de?

Hinter rubensfan.de steckt kein großes Unternehmen sondern Heike und Björn Konzelmann. Heike betreut die Seite als Community Managerin, während Björn sich um die Weiterentwicklung und die Vermarktung kümmert. Zusätzlich arbeitet Björn noch als selbstständiger Webentwickler mit den Schwerpunkten PHP-Programmierung, Actionscript-Programmierung und Ajax-Programmierung.