Am 14. April ist Black Day

Jedes Jahr am 14. April wird von Singles in Südkorea der Black Day begangen. Dabei handelt es sich um einen in Deutschland eigentlich eher unbekannten Tag. Doch um was geht es bei dem Black Day eigentlich und – warum hat dieser Tage mit Singles zu tun? Und warum hat er sogar mit Nudeln zu tun? Ihr erfahrt es hier.

Weltweit gibt es viele Feiertage, Staatsfeiertage, Feiertage religiöser Natur, manche Feiertage weisen auf besondere Ereignisse hin, an anderen wird Personen, Gruppen oder bedeutenden Ereignissen gedacht. Es gibt Feiertage, an denen die Arbeit ruht und Feiertage, die eher inoffiziellen Charakter haben. Und es gibt viele Feiertage, die uns ungewöhnlich erscheinen und die in den Ländern selbst wohl mit einem Augenzwinkern begangen werden. So wie zum Beispiel von südkoreanischen Singles der Black Day. Dabei handelt es sich um einen Tag für Singles, der eher einen inoffiziellen Charakter hat und in Zusammen mit dem Valentinstag und dem White Day begangen wird.

Valentinstag? Da war doch was. Das ist doch der Tag der Verliebten am 14. Februar? Der Tag, der eigentlichen einen christlichen Ursprung hat? Wie kann das sein?

Der Valentinstag ist für Verliebte. Und die Singles?

Richtig. Um zu erklären wie man vom Valentinstag für Verliebte zum Black Day für Singles kommt, muss man ein bisschen ausholen: Der Valentinstag für Verliebte kam laut verschiedenen Quellen durch einen Schokoladenhersteller nach Korea. Dieser Tag der Romantik wurde als Aufhänger für eine Marketingaktion zur Förderung des Schokoladenabsatzes ausgesucht. Verliebten wurde gesagt, dass man sich an diesem Tag Schokolade schenkt. Aus dieser eigentlich eher kommerziellen und unromantischen Aktion hat sich in den Jahren eine schöne Tradition für Verliebte und Singles mit Schwarm entwickelt:

Am 14. Februar wird in Südkorea– ganz wie vom Schokoladenproduzenten geplant – Schokolade verschenkt. Allerdings nicht gegenseitig, sondern nur von Frauen an Männer. Dabei soll es sogar verschiedene Arten von Schokolade geben die verschenkt wird. Je nachdem ob es sich um Kollegen oder um nahestehende Personen handelt.
Die Tatsache, dass am Valentinstag nur von Frauen Geschenke verteilt werden, hat einen weiteren Süßigkeitenhersteller auf den Plan gerufen, schließlich gibt es ja noch die Zielgruppe der Männer anzusprechen. Da der Valentinstag schon belegt war, wurde kurzerhand der 14. März, also einen Monat später dafür festgelegt. Da es sich nach verschiedenen Quellen um einen Fabrikanten von Marshmallows handelte, wird dieser Tag White Day genannt. Im Lauf der Zeit wurde aus den Marshmallows allerdings weiße Schokolade.

Was hat das nun aber mit dem Black Day und Singles zu tun? Ganz einfach: White Day und Valentinstag ist ein Tag für Verliebte und für Singles mit Schwarm, für Menschen, die von einem anderen Menschen eine Freude bereitet bekommen. Es sind also Feiertage, an denen an andere Menschen gedacht wird. Singles schauen somit an diesen romantischen Tagen also ausgeschlossen und schauen in die Röhre. Was machen aber diese Singles in Südkorea, denen weder am Valentinstag, noch am White Day Schokalade geschenkt wurde? Singles, die an solchen Tagen leer ausgegangen sind? Singles, an die niemand gedacht hat?

Der Black Day ist der Tag der am Valentinstag vergessenen Singles

Genau aus diesem Grund gibt es den Black Day für Singles. Der Black Day ist für diese Singles, die am Valentinstag oder am White Day nichts bekommen haben. Passend zur Reihenfolge der Tage für Verliebte wird dieser Tag am 14. April, somit genau einen Monat nach dem White Day und zwei Monate nach dem Valentinstag begangen. Was aber machen Singles an diesem Black Day? Wie wird der Black Day verbracht? Auch das ist – wie so manch andere Gedenk- und Feiertage auf der Welt – inoffiziell geregelt und die Singles folgen traditionell festen Vorgaben.

Zu einem gibt es den Kleidungsstil. Um der Traurigkeit darüber, dass Mann oder Frau noch Single ist und keinen Partner hat, der an ihn oder sie denkt auszudrücken kleiden sich Singles, die diesen Tag begehen schwarz. Teilweise werden auch die Fingernägel lackiert und schwarzes Make-Up aufgetragen. Konsequenterweise wird auch der Kaffee schwarz getrunken und auch beim Essen wird auf ein spezielles, schwarzes Gericht zurückgegriffen: Singles essen an diesem Tag Jajangmyeon. Ein koreanisches Nudelgericht. Jajangmyeon besteht aus Weizennudeln, die mit schwarzer Sojabohnepaste, Gemüse und Fleisch zubereitet werden. Diese Sojabohnenpaste gibt dem Gericht eine schwarze Farbe, die es für diesen Tag prädestiniert.

Der nächste Tage für Singles und Verliebte ist bereits einen Monat später

Doch wer denkt, die leer ausgegangenen Singles ziehen sich Zuhause zurück und beklagen ihr Leid im stillen Kämmerlein hat sich wohl geirrt. An diesem Tag werden richtige Black Day Events ausgerichtet, an denen sich Singles zusammenfinden und gemeinsam Jajangmyeon essen. Es soll sogar richtige Wettbewerbe geben, wer am meisten Jajangmyeon essen kann. Der Black Day ist für Singles also als Event zu sehen, bei dem sie mit anderen Singles zusammenkommen und vielleicht sogar den Partner und die Partnerin fürs Leben kennenlernen können. In diesem Fall wäre das zwar der letzte Black Day, aber im Koreanischen Kalender ist jeden Monat ein Tag für für Verliebte. Der Nächste Tag im Mai ist sogar für Paare und Singles: Der „Yellow Day“ oder „Rose Day“ am 14. Mai.

Bild: 아침꿀물 at Flickr - https://www.flickr.com/photos/morish/4079464860/
Lizenz: Attribution-ShareAlike 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)

Der Black Day in Korea

Koreanische Singles begehen am 14. April den Black Day. Was das für ein Tag ist? Erfahre mehr über diesen Tag für Singles

Sieben Tipps für das erste Date

Es muss nicht immer im Café sein. Probiert doch mal diese 7 Tipps für ein erstes Date. 7 Datingtipps anzeigen

Das richtige Bild fürs Dating

Mit diesen Tipps für Bilder wirst Du erfolgreich beim Dating Datingtipp anzeigen