Meine Wohlfühl-Lieblings-Tages-Gerichte! Gerne mit Rezept, Bild und/oder Link! Gerne mit Kniffen und Tricks zum besseren Gelingen! Forum für Dicke

Menu
Ganz oft denke ich: "Oh, DAS klingt gut! Das könnte ich mir auch vorstellen!"
Wer Zeit und Lust hat, stellt hier seine BestOff oder Versuche...oder Fragen..oder, oder ein. Gerne mit Rezept und/oder Link.
Auch das Drumrum darf gerne besprochen werden.
Ich wünsche uns GUTEN APETITT und TOITOITOI beim Nachkochen :-))
Ich fang mal an mit meiner LIEBLINGS-WOHLFÜHL-Suppe

Scharf/süße Möhren od. Kürbis/ Kokos -Suppe

Zutaten:
ca 4-5 Eßl. Neutrales Öl
4-5 Möhren od. etw gleiche Menge Kürbis
1 Prise Zucker
2-3 rote Zwiebeln
ca. 250g gewaschene rote Linsen
„Daumengroßes“ Stück Ingwer oder mehr nach Vorliebe
1 Dose Kokosmilch (400ml)
2-3 Zehen Knoblauch
1-2 gehäuften Teel. Harissa od. „Sambal Olek“ od. 2kl Chilischoten gemörsert oä.
ca 1 l Gemüsebrühe
ca 0,5 „guten“ fruchtigen Orangensaft
1 gehäuften Teel. gutes Currypulver (aromatisch)
Salz, frischer schwarzer Pfeffer nach belieben
1 rote Paprika
Evtl. frisches Koriandergrün od. Petersilie
Plus (falls vorhanden):
evtl. ein Teel. „Garam Massala“ od. „Baharat“… od…..od.
(z.B. Koriander/Nelken/Kreuzkümmel/Pfeffer/Sternanis/Zimt…usw… Mischung)

Zubereitung
Möhren(bzw. Kürbis) in kleine Würfel schneiden
Ebenso Zwiebeln, Ingwer und Knoblauchzehen.
Großen Topf (ca 5l) mit ca 2 Eßlöffel Öl aufsetzen.
Möhren in Würfeln anbraten, später gewürfelte Zwiebeln,Knoblauch, mit anbraten.
Nach ca 10min Mitte des Topfes freischieben, noch etws Öl dazu
plus Curry,(plus Gewürze evtl. Massala o.ä.), Ingwer kurz darin anrösten , dann
Linsen hinzugeben.
Alles kurz anbraten.
Mit Gemüsebrühe ablöschen (Vorsicht! Kann „zischen“)
Auf kleiner Flamme ca 20min garen lassen.
Falls zwischenzeitlich zu dick;
evtl nochmals Brühe od. Wasser od. O-Saft zugeben.
Anschließend Kokosmilch/Sahne zugeben und pürieren.
Mit Pfeffer, Salz und O-Saft abschmecken.

Evtl. eine Nacht (kühl) ziehen lassen.
Vor dem Aufwärmen rote Paprika in kleinen Würfeln zugeben
und mit erwärmen. (gibt etwas frischen „Knack“)
Falls zu scharf: z.B. Milch zum „runterholen“ dazugeben.
Wenn erwünscht noch „Grün“: z.b. gehackten frischen Koriander
od. glatte Petersilie untermischen.
Dazu z.B. warmes Brot mit Kräuterbutter
Falls Menge zu groß:
Portionsweise einfrieren.
Schmeckt (wie die meisten Eintöpfe) aufgewärmt am Besten.
Guten Appetit!
Ui Danke Mattilda. Hab es schon etwas vermisst, mein Essen zu posten, endlich ein Thread, in dem ich wieder gerne mitschreibe.

Gestern habe ich nach längerer Zeit mal wieder meinen Slow Cooker befüllt.
Bauerntopf.

800 g Kartoffelwürfel
2 rote Paprikaschoten in Würfeln
3 Stangen Staudensellerie in Stücken
500 g krümelig gebratenes Hackfleisch mit einer klein gewürfelten Zwiebel, Salz und Pfeffer
1 Bund glatte Petersilie.

In dieser Reihenfolge in den Cooker schichten.
600 ml Gemüsebrühe mit 3 EL Tomatenmark, 1 TL Oregano, 1 TL Thymian und 1 TL Majoran verrühren, aufgiessen, auf High 4 Stunden oder auf Low 8 Stunden garen.

Vor dem servieren umrühren und mit einem Klacks saurer Sahne schmecken lassen.
Sehr gerne Apfel!
Habe gerade überlegt ob und wie Dein Rezept wohl ohne Slow Cooker umzusetzen wäre...*grübel
Vermutlich müsste man die Kartoffelwürfel vorgaren und mit dem Rest dann in eine Auflaufform im Ofen...wäre so meine Idee..*tüftel


oooder auf kleiner "Flamme" wie einen Eintopf garen...
Ich mache solche Eintöpfe schon immer ohne Slow-Cooker.

Wenn ich sowieso schon eine Pfanne brauche, um das Hackfleisch krümelig zu braten, dann schichte ich alles andere einfach obenauf, so wie es Apfel beschreibt. Deckel drauf und bei kleinster Hitze noch ca. 30 Minuten, dann Herd aus und die heiße Pfanne oder Topf auf der heißen Platte stehen lassen...wenn du gute Töpfe hast, gart das noch ca. 2 Stunden ohne weitere Energiezufuhr vor sich hin...
Cheesecake mit Schokohaube (28erForm)

Für die Füllung

700g Frischkäse
200g Quark
3 Eier
100ml Eierlikör (Kann auch ohne...dann evtl ca 50g mehr Zucker)
1 Packung Vanillepudding
150g Vanillezucker (ich hab immer selbstangesetzen...sonst Normalzucker plus Packg Vanillin)
1 Spritzer Zitrone

für den Boden

200g Löffelbiskuit
100g Schoko-Kokos-Granola (Aldi)
.......beide Kekssorten optional, gehen sicher auch Butterkekse etc.
2 Eßl. Kakao
150g aufgelöste Butter


Für die Schokohaube

300g Zartbitterschoko
ca 120ml Sahne


Zutaten der Füllung sehr gut miteinander mixen...dabei die Eier einzeln einfügen und jeweils gut verrühren.

Kekse fein zerkleinern (Nudelholz und Gefrierbeutel), Kakao druntermischen und dann Butter mit Handmixer gut unter die Brösel verteilen. (Backformboden mit Backpapier auslegen)
Keksmischung in Backform drücken , Rand hoch ziehen.
Etwa 10min bei 180 Grad (unterster Einschub) backen.

Füllung einfüllen und ca50 min bei etwa 160Grad backen.
Anschliessend etwa 2 Stunden bei Zimmertemperatur auskühlen lassen und dann zusätzlich mind 6Stunden im Kühlschrank.

Schoko mit Sahne vorsichtig erhitzen/ auflösen und auf dem Kuchen verteilen...dann nochmals etwa 1 Stunde in den Kühlschrank, bis die Haube "fest" und erkaltet ist.



MEEEGA köstlich....meeega üppig....*huust 😊 😇
Bei uns gab es heute Hörnchennudeln mit Bolognese, viel gehobelter Parmesan drüber und Erbsen dazu. Ich mag das so.
Hast Du Lust Deine Bolognese-Variante zu verraten, Apfel??
(ich glaub es gibt fast soviel Varianten wie es Fans davon gibt..😁 )
Hier gibt's gleich dicke Bohnen mit Speck, Kartoffeln und Bratwürstchen
Ich mag gerne GEMÜSEPUFFER aus dem Backofen:
2 Zwiebeln
30g Olivenöl
400g Kartoffeln
150g Möhren
1 Ei
1-2 EL Haferflocken
1 TL Salz
70g Käse z. reiben, z.B. Gouda

Die Zwiebeln in kleine Würfel schneiden und in dem Olivenöl in einer Pfanne kurz anbraten.
Das Gemüse grob raspeln.
Alle Zutaten vermischen, evtl. Flüssigkeit abgießen.
Die Masse auf etwa 2 Bleche mit Backpapier verteilen. Die Puffer leicht andrücken.
Das Backpapier kann vorher leicht mit Olivenöl bepinselt werden.
Mit Umluft 20-25 min backen.
Ergibt ca. 12 Puffer, die super zu Kräuterquark oder Tzatziki passen.