Ü100 Party - Fanecke

Ü Party = Verstecken und Isolieren????? Forum für Dicke

Dieses Thema wurde aufgrund von Inaktivität automatisch geschlossen.
#253283
07.12.2016, 19:31

Da dieses Thema ja nun einmal im `bilderlos aus beruflichen Gründen`-Chat aufkam, bin ich einfach nur auf eure Meinung ...

#253283
07.12.2016, 19:32

...gespannt?!

#186821
07.12.2016, 19:37

Weder noch ....
Es fällt nur sicher einigen leichter da mal richtig schön abzutanzen (ohne die Blicke, die man vielleicht in einer Disco bekommt...).
Außerdem immer auch eine schöne Gelegenheit mal wieder Bekannte zu treffen, ohne nur sitzen und essen zu müssen ;-)

07.12.2016, 19:42

Für alle möglichen Themen gibt es Mottopartys. 80er, 90er, Ü30, Ü40....da spricht niemand von isolieren und verstecken....schon komisch oder?

Ich glaube nicht, dass die Leute, die ich so auf den Ü100 Partys bisher kennengelernt habe, nur zu diesen Events aus der Versenkung herausgekrochen kommen. Und wenn diese Party und die besondere Stimmung da einigen hilft, ihr Selbstbewusstsein zu stärken bzw. zu finden....umso besser, würde ich sagen. Mission accomplished.

#247401
07.12.2016, 22:08

Leider sind die Ü 100 -Partys zu weit weg, wenn man keine Zeit übrig hat...Isolieren und verstecken? Ich empfinde schlanke Frauen nicht als Augenweide. Schön, ja, vielleicht, neutral betrachtet. Aber kein Ahh-Effekt. Wenn ich also die Wahl hätte den ganzen Abend mit schlanken Frauen oder mit wohlbeleibten Frauen in guter Atmosphäre zu verbringen...ich würde auch ein Lokal mit Glasmosaik an den Wänden einem mit Rauhfasertapete vorziehen, wenn das der einzige Unterschied wäre. Oder das Hundertwasser-Hotel dem Ritz. Isolieren und verstecken...möchte ich mich garantiert nicht.

07.12.2016, 23:58

@ Energieengel
Ich denke wie bei allem im Leben macht es die Ausgewogenheit und die Intensität.
Wenn ich also die Ü100 als zusätzliche Möglichkeit sehe zu feiern oder um Leute vom Stammtisch zu treffen, dann ist es für mich ein Event wie jedes andere auch.
Die Motto-Partys oder Ü30 Partys etc. wurden hier ja auch schon angesprochen.

Bei einer Ü30 Party geht es halt "nur" um den Altersblock. Ich finde es immer dann problematisch, wenn eine gesellschaftliche Randgruppe so etwas nutzt. Es hängt dann von der individuellen Person ab würde ich sagen. Hat man wirklich so wenig Selbstbewusstsein, dass man sagt ich kann NUR da feiern gehen, dann würde ich es als negativ empfinden.
Ähnlich negativ betrachte Dinge wie "Schwulen-Bars" und andere Parallelgebilde in der Gesellschaft. Die bieten den Komfort unter "sich" zu sein und sich für die Weltanschauung oder die Figur keine Kritik anhören zu müssen. Leider führt so etwas aber auch dazu, dass ein objektives Gesellschaftsbild verzerrt wird, wenn es eben nicht nur Menschen sind, die sich auch normal im echten Leben überall so präsentieren.

Der nächste Punkt, der nur mich persönlich auf der Ü100 stört und mich aktuell davon abhält diese zu besuchen ist die starke "Vernetzung" und Cliquenbildung. Wenn man von Anfang an dabei ist, dann mag das schick sein und man kennt ja auch jeden. Ebenso ist es toll, wenn man auf Stammtische geht und dort als "Gruppe" aufschlagen kann. Wenn man aber eine Einzelperson ist, die vielleicht weder beliebt noch sozial besonders extrovertiert ist, dann kann es problematisch sein dort Anschluss zu finden. Zwar wird immer wieder versichert, dass man da offen für ALLES wäre, aber es kommt eben auch immer auf die Situation und die persönliche Stimmung an.

Daher ist es wie oben, dass ein "zu viel" von guten Dingen auch immer ins Gegenteil umschlagen kann. Ich denke nicht, dass man pauschal sagen könnte eine Ü100 Party wäre schlecht oder schädlich. Ebenso würde ich auch nicht alles daran positiv sehen. Mit dem richtigen Umgang und der richtigen Einstellung kann es aber sicherlich eine Menge Spaß machen und viele gute Kontaktmöglichkeiten bringen. :)

#253283
08.12.2016, 11:20

@ ShadowCop
Wenn Du magst, bekommst Du hier von mir einen Tipp, wenn nicht...hm- iss ja gratis...

Was hat man zu verlieren wenn man hingeht? Fahrtkosten und idR 12,-€ Eintritt! Ich finde das ist sehr überschaubar. Was kann schlimmes passieren? Ich glaube das Schlimmste, was einem dort passieren könnte ist eine allergische Reaktion auf die Stempelfarbe am Eingang;-) Da gilt es vllt eine individuelle Gefährdungsbeurteilung anzustoßen. Nun zum Anschluss... Auf meinen ersten Telefonanschluss habe ich definitiv länger gewartet. Du wirst dort definitiv auf bekannte Gesichter stoßen, denn mindestens einige der hier bebilderten Profile sind auch dort zu finden. Versprochen!

Wenn man den Wunsch verspürt, es einfach einmal zu riskieren, wird man es definitiv überleben!

09.12.2016, 20:25

Es theoretisiert sich am sicherem Bildschirm besser.
Sich der Realität auszusetzen, ohne Google, Wikepedia, der Zeit in aller Ruhe zu tippen
und mit dem Risiko einen Gesprächspartner auf Armlänge nahe zu sein ist nicht jedermans Sache.

Die Realität birgt das Risiko Weltbilder zu erschüttern.


Ich hab mir die Ü auch einmal angeschaut, in Recklinghausen und Hamburg.
Hat nicht wehgetan und war nett mal Leute real zu erleben.

Vom Benutzer am 09.12.2016 um 20:26 bearbeitet

09.12.2016, 20:53

@ Paul
Glaub mir, das ist meine geringste Sorge.
Mein größeres Problem ist eher, dass Menschen in real genauso ignorant sind wie stellenweise hier im Forum und dann würde es zumindest für mich kein schöner Abend werden.
Daher möchte ich sie gar nicht erst in Versuchung bringen sich mit anderen Ansichten auseinander zu setzen und mir die Qual ersparen mich noch sinnlos beschimpfen zu lassen.
Deine Reaktion zeigt sehr wohl egal ob vor dem Bildschirm oder real, welches Verhalten gemeint ist. ;)

PS: Und dann ist es wie bei uns in der Politik. Dann entscheidet nämlich über den Status nicht, wer im Recht oder Unrecht ist, sondern wer die größere Lobby hat und das ist nicht mein Ding.
Daher mag ich auch diese "Cliquengebilde" nicht so...

Vom Benutzer am 09.12.2016 um 20:55 bearbeitet

09.12.2016, 21:05

@shadow

hey mal dir doch nicht solche Horrorszenarien aus.

Es geht dort meist recht gesittet zu - einen eskalierenden Streit habe ich da noch nie erlebt (im Gegensatz zu normalen Discos).

Na klar kann es vorkommen das mal die ein oder andere Bemerkung fällt, egal ob hier oder dort, aber das kann ein erwachsener Mann ganz sicher wegstecken und ist nichts im Tausch gegen die vielen netten Menschen dort, die keine Vorurteile haben.

Die Party ist einfach die Beste die ich überhaupt kenne! (und ich bin schon auf hunderten gewesen)

09.12.2016, 21:08

Natürlich würde ich und sicher auch andere um Dich einen weiten Bogen machen.
Ebenso machen andere um mich einen Bogen. Wenn ich den irgendwann nochmal auf eine Ü gehe.

Da ist Platz genug.
Und wir beide wären nur 2 sehr vielen.

Haufenweise Leute die nicht in Netzwerken organisiert, sondern auf einer Party sind.
Und auch Du hast hier einigen Zuspruch gehabt, also potentielle Gesprächspartner.

Die Ü ist nicht Forum 2.0 sondern die Ü.


Scheiss Dir nicht in die Hose, gugg es Dir an.
Oder, lass es wenn Du einfach kein Interesse hast.
Dann solltest du aber nicht drüber schwurbeln.


So, reicht an persöhnlichem Dialog dann auch wieder.
Frohes Fest und guten Rutsch.

09.12.2016, 21:13

@ Paul
Naja gewisse Dinge anzusprechen oder bloß davon zu reden scheint ja für einige verdammt schmerzhaft zu sein?
Ich überlege halt noch immer, ob ich genügend Interesse und Nutzen davon habe um dort hinzugehen. Das hat wenig mit Angst und mehr mit Rationalität bei mir zu tun.
Aber aus dem Grund denke ich wäre ich eben auch kein guter Partybegleiter.
Also ist doch alles chic so wie es ist. ;)

Dir dann auch besinnliche Weihnachten und einen guten Übergang ins neue Jahr. :)

Vom Benutzer am 09.12.2016 um 21:14 bearbeitet

09.12.2016, 23:22

Ach Shadow...komm doch einfach zur nächsten normalen Ü (also nicht Silvester oder Karneval) und erlebe sie einfach statt ständig über etwas zu sinnieren bei dem du noch nie dabei warst, ich geb dir auch ein Getränk aus wenns denn hilft. Wenn es dir nicht gefällt kannst du anschließend immernoch frei Schnauze kritisieren und mutmaßen, aber vorher muss das doch echt nicht sein, zumindest nicht in diesem Maße, dieser Schärfe und dieser Grundnegativität.

09.12.2016, 23:54

@ ShadowCop

Das Schlimmste was dir auf der Ü demnach passieren könnte wäre also, dass du einfach einen tollen Abend hast weil du feststellen musst, das du mit deiner Vorstellung von der Ü falsch liegst.

Für dich der beste Fall wäre, dass du dich voll bestätigt siehst mit deiner Meinung über die Ü.

Rational betrachtet ;-)

Emotional betrachtet finde ich man sollte nur beurteilen, was man wirklich kennt....also lass es doch einfach auf einen Versuch ankommen?!

Und das schreibt ein relativer "Neuling" auf der Ü, die nicht von Anfang an dabei ist und trotzdem dort Spass hat- wie auf anderen herkömmlichen übrigens Party auch.

09.12.2016, 23:57

@shadowcop
Ich glaube sogar, dass du ein wenig recht hast. Wenn man so gar keine 'Vernetzung' hat und zusätzlich nicht sehr extrovertiert ist, wird es auf der ü schwierig ins Gespräch zu kommen. Denn man muss dann schon aktiv auf Leute zugehen. Wem das schwer fällt und wer nicht gut im Smalltalk ist, der wird nur schwerlich Anschluss finden.

Darum finde ich es tatsächlich sinnvoller sich entweder dort zu verabreden (gibt ja immer wieder anfragen von Neulingen), oder vorher einen Stammtisch zu besuchen. Dort fällt es leichter, in ein bestehendes Gespräch einzusteigen und erste Kontakte zu knüpfen.
Du machst dir viel zu viele Sorgen, dass du auf Ablehnung triffst, weil du hier im Forum schon manchen negativ aufgefallen bist. Aber, nicht jeder aus dem Forum ist auf der ü. Nicht jeder der dort ist, will nichts mit dir zu tun haben. Und mindestens 50% oder mehr sind nicht hier angemeldet und somit völlig wertungsfrei.

10.12.2016, 09:49

Wir werden ab kommendem Jahr noch zusätzlich auf den Partys noch kleine "Liebesengel" umschwirren lassen, die Post einsammeln und dann an die Empfänger verteilen ;) Aber zuerst feiern wir den Maskenball - und dieser wird mit Euch einmalig werden ;) I hope 2 enjoy it even as you. Love is in the air...!

10.12.2016, 10:55

Ich könnte locker 5 Männer aufzählen, die ich schon jahrelang auf der Ü sehe und die meines Wissens auch immer alleine dort erscheinen und auch den Abend über mehr oder weniger alleine irgendwo stehen, sitzen oder tanzen. Sicherlich kennen sie den oder die ein oder anderen, begrüßen sich, quatschen kurz, aber aus meiner Beobachtung heraus verbringen sie doch den größten Teil des Abends alleine....welchen Nutzen ziehen sie daraus? Ich würde mal glatt behaupten, sie hatten/haben Spaß und kommen gerne hin und das immer und immer wieder. Die meisten von ihnen wirken auf mich auch eher schüchtern und extrovertiert und gucken immer sooo grimmig, dass man sich selbst als aufgeschlossene introvertierte Frau nicht immer traut, sie einfach anzusprechen oder zumindest zu grüßen. Da spreche ich schon lieber die ein oder andere Frau an, die offensichtlich alleine dort zu sein scheint und habe bisher immer positive Erfahrungen damit gemacht.
Mir stößt das Wort "Nutzen" irgendwie auf....Ich war auf der letzten Ü gerade mal zwei Stunden, das ist wirklich nicht lange, aber es war nicht anders möglich und ich habe es dennoch nicht bereut und hatte meinen Spaß. Das erste Mal seit Jahren war ich erst um 22.15 h da, ein völlig anderes Gefühl in eine volle Halle zu kommen, statt wie sonst um 20 Uhr sich einen guten freien Tisch zu schnappen. Ich "kenne" eine Menge Leute dort, aber ich sitze auch nie in irgendeiner Gruppe oder treffe mich vorher zum Essen mit ihnen oder sonstiges. Einfach locker sein und ein Lächeln ist die einfachste Eintrittskarte ins Gespräch zu kommen. Das kann doch nicht so schwer sein. :-)

10.12.2016, 17:36

Ich unterschreibe mal was AngieDU geschrieben hat, genauso sind auch meine Erfahrungen
Bis auf wenige Ausnahmen war ich von Anfang an dabei und hatte immer meinen Spaß, auch wenn ich nicht der Typ bin der fremde Menschen anspricht... aber das ist wie beim Schneeballprinzip, kennst du drei die drei kennen usw...
Und wenn es mal nicht so mein Abend war bin ich halt eher heim, aber ich hatte nie das Gefühl die Zeit dort vertan zu haben.

10.12.2016, 18:41

@Ferdi also so eine Art Ü-Post? Sehr coole Idee, das kommt denjenigen die sich mit dem Ansprechen eher schwer tun erheblich entgegen - Daumen hoch!!! :)

@Shadow Schau mal, Ferdi packt ne tolle Waffe gegen die von dir thematisierte und so gefürchtete Introvertiertheit aus - jetzt solltest du erst recht mal vorbeischauen! :)

@nochmal Ferdi: ist "erstmal Maskenball" gleichbedeutend mit "keine Ü im Januar"??

10.12.2016, 20:24

Ernsthaft?
Flirtpost?

Wird aus der Party doch ein Fleischmarkt?
Soetwas sollte man Jugendlichen Pupertären überlassen.

Finde ich.

Und mal etwas von Bassnectar einspielen, zB:
(vor dem draufklicken das Soundsystem/ den Subwoofer anschalten)
https://www.youtube.com/watch?v=xeIVSTsCHtE
"i got a lot to bounce" passt doch zum Thema.

Oder Basshead:
https://www.youtube.com/watch?v=JRftXCiqfQ8

Dubstep von basslastigster Sahne, eine meiner liebsten Playlists beim Sport besteht aus Bassnecktars Alben.

Dann guck ich auch mal wieder vorbei^^

10.12.2016, 21:32

Paul, es gibt reichlich Leute, jede Altersschicht, die gerne jemanden ansprechen würden, aber sich nicht trauen - für die ist das echt toll! Klar ist die direkte Ansprache immernoch die Beste, aber diese Maßnahme hilft bestimmt vielen - du musst ja auch nicht mitmachen.

10.12.2016, 23:01

Keine Ahnung warum hier viele Shadow davon überzeugen möchten auf diese Party zu gehen.
Ich bin da ganz bei ihm und kann seine Gründe durchaus nachvollziehen denn so ähnlich geht es mir auch.

10.12.2016, 23:18

Gibt ja auch den Satz, Hunde die bellen beissen nicht.
Forum schreiben, und im realen sich gegenüber sitzen, kann, und das ist meine Erfahrung, wie Tag und Nacht sein. Im Forum die Sau raus lassen, aber in einer gemütlichen Runde ein Lamm.

Würd auch sagen Shadow, hinfahren, anschauen, und dann entscheiden ob das was für Dich ist. Immerhin auch eine Chance andere von dem zu überzeugen, was Du nicht bist. ( positiv gemeint)

11.12.2016, 00:13

Irgendwann glaube ich, werde ich auch mal zu einer Ü-Party kommen :-)

Dieses Thema wurde aufgrund von Inaktivität automatisch geschlossen.