Erfolgsgeschichten Gefunden auf rubensfan.de

Ehrlichkeit und keine halben Sachen!!!

Heike fuhr für das erste Date frostige 200km mit dem Motorrad

Hmm .. da soll ich nun in ein paar Zeilen zusammenfassen wie das bei uns so war und grinse in mich, weil es mir manchmal selbst so vorkommt als würde ich das alles nur träumen!

Es muss wohl im Februar dieses Jahres gewesen sein als mich ein guter Freund aus einem anderem Forum auf Rubensfan hingewiesen hat. Genau genommen war ich zu dem Zeitpunkt schon über die berühmten :"alle Männer sind Sch..." und das krampfhafte Suchen hinaus und bei einem moderaten ? Dann halt nicht! Das Leben kann auch als Singlefrau schön sein! ? angekommen. Aber ,schauen konnte ja nix schaden und Freunde kann man immer brauchen und so tipperte ich mich immer mal wieder mit dem ein oder anderen Herrn von Rubensfan. Nun gut, hängen blieb bis Ostern ein guter Freund, leider viel zu weit weg, den ich dennoch nicht missen möchte.
Irgendwann im März war da mal wieder so Einer aufgetaucht. Wir kennen den Typ, einer von der provokanten Sorte, der im Profil stehen hatte, dass Frau sich auch die Mühe machen müsste zu tippen und nicht nur zu klicken .Eigentlich ignoriere ich solche Profile ,aber irgendwas hat mich wohl doch angetrieben diesem Einen zu schreiben. Aber auf die Provokation eingehen ? Fiel mir im Leben nicht ein! Statt dessen hab ich ihn auf seine erwähnten Tattoos angesprochen und dreist nach Bildern derselben gefragt. Ihr könnte euch nicht vorstellen, wie verblüfft ich war als aus dieser kleinen Provokation meinerseits, dann tatsächlich ein Email-Kontakt wurde und ich binnen Tagen Fotos besagter Tattoos bekam. Naja. So richtig ernst genommen haben wir uns beide als potentielle Partner nicht ... jedenfalls nicht am Anfang. Man schrieb sich, lästerte, philosophierte über den Sinn und Unsinn mancher Tattoos und irgendwann telefonierte man ein paar Mal miteinander. Ich fuhr in Urlaub und kam wieder zurück und plötzlich war dann die Neugierde groß genug, sich mal sehen zu wollen. Eigentlich wollte er dann zu mir kommen, aber wie es der Zufall so wollte... er bekam nicht frei, ich hatte Zeit und dreist wie ich bin hab ich mich spontan für den gleichen Abend angekündigt.
Dummerweise war mein Auto in Reparatur. Kein Problem, ich nehm das Motorrad!!! Aaaber, da meine Schlüssel bei einem Freund waren und der ausgerechnet an dem Tag später von der Arbeit kam, verzögerte sich meine Abfahrt und aus der leicht warmen April-Nachmittagsfahrt über 200 km wurde eine ziemlich frostige April-Abendfahrt. Die letzten 50 km war ich nur noch am Schnattern vor Kälte und hab die Ausfahrten runtergezählt. Dirk lacht heut noch, wenn er an meinen ersten Anblick denkt! ?Und dann steht da dieses freche Freiburger Energiebündel vor mir, dass mir grade mal 3 Stunden Vorwarnzeit gegeben hat, ist vor Kälte steif wie ein Brett und das erste was sie nach ?Hallo? sagt ist : ?Kaffee!!! Kann ich bitte nen heißen Kaffee haben ??
Tja ... ich bin dann bis zum nächsten Nachmittag geblieben, wir haben geredet, geredet ,geredet. Dann musste er zur Arbeit und ich fuhr nach Hause zurück ... in der Sonne, bei moderaten 20°C und den Gedanken bei diesem ,zugegeben etwas überfahrenen, hinreißenden... ja was denn ?!? Kumpel, Freund, Bekloppten ?
Die Tage darauf haben wir jeden Abend telefoniert Wir haben Gemeinsamkeiten entdeckt, bis es uns unheimlich wurde. Irgendwann ist uns in den Gesprächen klar geworden, dass uns da was aus den Fingern geglitten ist, dass da außer der geplanten Freundschaft doch mehr ist. Gesagt hat erst mal keiner was. Das Wochenende drauf kam er zu mir und irgendwie... als wir uns am Bahnhof in die Arme gefallen sind war uns eigentlich beiden klar: Das ist es! Und wie wir beide nun mal sind, haben wir das noch am gleichen Abend geklärt. BEZIEHUNGS-ICE!!!
Seitdem haben wir uns jedes Wochenende und auch einige Tage dazwischen gesehen, jeder von uns kennt die Familie und Freunde des anderen und wir sind uns so sicher, dass ich mittlerweile Stellenanzeigen in seiner Gegend durchforste. Wir reden von Zusammenziehen, Familie, Kinder, gemeinsam alt werden, das volle Programm!!! Zu schnell ? Mag sein! Aber wenn uns eines gemeinsam ist, dann das: ?Ehrlichkeit und keine halben Sachen!?
Eine Freundin von mir sagte letztens zu mir: Heike, ab einem gewissen Alter ist man vielleicht einfach zu alt oder zu geradlinig für Spielchen und wenn ihr beide genau wisst, wo ihr hinwollt, warum dann langsam machen oder Zeit vertun! Wo sie Recht hat ....

*********************************************
UPDATE 30. August 2011
*********************************************

Hallo Tammy ,

lang, lang ist`s her , das ich dir geschrieben habe ... aber
hier die Fortsetzung unserer Erfolgsstory:

Umzug und Job haben geklappt und alles fügte sich irgendwie von
ganz allein zusammen. Sollte einfach so sein !
Im Oktober wird geheiratet und kaum das die Einladungen
draußen waren ,haben wir festgestellt : ICH BIN SCHWANGER ! (
und das einfach so hopplahopp mit meinen 40 Jahren !)

Und so fügt sich auch bei den beiden "Spätberufenen", wie es
meine Schiegermutti nennt ,einfach so eins zum anderen , dank
euch !

So ganz nebenbei gibts dann in der Familie eine 2. kleine
Erfolgsstory: Mein Bruder war nur ganz kurz zum Testen
angemeldet , seine jetzige Freundin nur eine Woche... und
dennoch haben die 2 sich gefunden und sind nun auch schon einige
Monate ein total glückliches Paar.

Rubensfan hat also in meiner Familie zu 100% funktioniert!!!

Liebe Grüße an Björn

Heike

Auch Gefunden?

Erzählt uns, wie Ihr Euch kennengelernt habt und lasst uns und andere an Eurem Liebesglück teilhaben!