Haarausfall... Forum für Dicke

Seit der Geburt meiner Tochter sind nun fast 4 Monate vergangen. Die ersten Wochen war noch alles in Ordnung, aber seit zwei Wochen verliere ich extrem viele Haare. Vielleicht kommt mir das auch nur so viel vor, aber ich fühle mich wie ein haarender Hund, der sein Winterfell verliert. Vermutlich kommt es durch die Hormonumstellung nach der Schwangerschaft. Hat jemand von euch einen Tipp oder einen Hinweis, gibt es etwas, was den Haarverlust einigermaßen eingrenzen könnte? Oder muss ich einfach durchhalten und es geht von alleine vorbei?
Ich würde mir bei einem Arzt Rat einholen, kann mehrere Gründe für den Haarausfall geben.
Ich würde auf jeden Fall einen Hautarzt, manche Kliniken haben auch eine spezielle Haarausfall-Sprechstunde, aufsuchen und auch bestimmte Laborwerte kontrollieren lassen. Bis zu dem Termin kannst Du ja mal Ell Cranell versuchen, haben wir schon vielen Patienten empfohlen, hilft ganz gut.
@ KurvenElfe

solltest du stillen, Ell Cranell enthält den Wirkstoff Alfatradiol.
darum sprich vor Anwendung unbedingt mit einem Facharzt.
Durch die Schwangerschaft hat dein Körper eine Hormonumstellung gemacht. Haarausfall ist auch eine unangenehme Folgeerscheinung aber völlig normal. Pegelt sich nach 4 Jahren wieder ein.

Gute Nachricht...ich hab schon 3 hinter mir xD
Oh weh :/ So lange? Dann kaufe ich mir wohl besser mal eine gute Fusselbürste... Kann mich nicht dran erinnern dass ich soviele Haare bei meiner Großen verloren hätte. Aber das ist halt auch schon eine ganze Weile her...
Hallo.. ich hatte nach der Geburt meines Sohnes auch eine ganze Zeit Haarausfall. Ich fand es nervig, ständig von meinem Kind lange Haare abzusammeln. Es legte sich aber nach ner Weile wieder. Vier Jahre hat es nicht gedauert. Zurückblickend würde ich sagen so ein - anderthalb Jahre. Mein Kind ist jetzt 4,5.
Hallo liebe Elfe,

also abgesehen davon, dass es normal ist nach der Schwangerschaft Haare zu verlieren, weil im Normalfall während der Schwangerschaft weitaus mehr produziert wurden als davor - habe ich zwei Tipps für dich.

Haare waschen mit Plantur aus der Apo - und da für die Haare ab 40 nehmen, weil das intensiver wirkt. Es gibt auch eine Kur dazu - das ist ganz angenehm. Auf Dauer damit waschen hilft wirklich.
Und in der Apo bzw. im Net kannst du dir Tricovel Kapseln besorgen - das sind spezielle Nahrungsergänzungsmittel gegen Haarausfall - sieh es dir am besten im net an, wovon du dich angesprochen fühlen würdest. Wir empfehlen die mit sehr gutem Erfolge hier in der Praxis.
Geduld haben - das kann dauern, und ist ein wirklich vollkommen normaler Prozess.

Übrigens, 100 Haare am Tag zu verlieren ist normal und gilt nicht als Haarausfall - so als kleiner Tipp zum event. Relativieren für manchen.

Und gut ist auch nicht allzuoft einen Pferdeschwanz machen mit Band und event. damit auch noch schlafen - das mögen Haare gar nicht und brechen auf Dauer auch ab bzw. gehen aus.

Alles Liebe dir
In diesem Zeitraum noch völlig normal, durch die Hormonumstellung der Schwangerschaft gerät so manches aus den Fugen. Eine allgemeingültige Zeitangabe wann es anfängt und wann es wieder aufhört, kann man meiner Ansicht nach nicht machen.
Ich hab von vielen gehört dass es sich nach dem Abstillen wieder langsam normalisiert. Aber 4 Jahre finde ich eindeutig zu lang, oft wird die Schilddrüse durch die Schwangerschaft beeinflußt und es kommt zu einer Unterfunktion, sollte es langfristig anhalten, bitte diese auch mal kontrollieren lassen !
ist oft hormonel ab zumfrauenarzt hormonspiegel machen lassen
das Baby ist 4 Monate!!!!
@KurvenElfe: Priorin aus der Apotheke hilft ganz toll; nimm' das mal 2-3 Monate - mir hat das wirklich sehr gut geholfen und ich kann echt weiterempfehlen.
@ KurfenElfe: Bei der Planturserie würde ich vorsichtig sein, falls du noch stillst!
Die hat doch einiges an Coffein drinnen - egal ob Shampoo oder Tonic.
Hab es auch zuerst immer abends verwendet und mich dann gewundert, warum ich in der Nacht nicht schlafen kann. Seit ich es am Morgen verwende, schlafe ich gut durch.
Man sollte die Menge an Coffein nicht unterschätzen, die über die Haut relativ schnell aufgenommen wird!
Alles Gute!
Guten Morgen ihr Lieben, danke für eure Ratschläge. :) Habe jetzt noch mal Rücksprache mit meiner Hebamme gehalten, auch wenn sie eigentlich nicht mehr für mich zuständig ist. Auch sie sagt, dass es normal sei, nach der Schwangerschaft Haare zu lassen. Eventuell wird es besser, wenn ich abgestillt habe. Ansonsten muss ich da eben einfach durch und mein Kind und diverse Kleidungsstücke ständig entfusseln und enthaaren. Etwas nervig, aber verhältnismäßig eine Nichtigkeit, wenn ich dafür das unschätzbare Glück eines gesunden Kindes genießen darf.

Danke nochmal für eure Tipps.
Ich würde trotzdem zum Arzt gehen.
@ FlotteLotte: sehe ich auch so und ich kann der Elfe nach meiner Erfahrung nur empfehlen, ein paar Parameter bestimmern zu lassen: Zink, Selen, Biotin (Vitamin H), Eisen, Calcium, Magnesium sowie Schildrüsenhormone.