Hat jemand Erfahrungen mit einer Vibrationsplatte gemacht? Forum für Dicke

Hallo zusammen,

ich habe vor einigen Tagen beim Zappen eine Teleshopping-Sendung gesehen, in der eine Vibrationsplatte vorgestellt wurde. Angeblich soll dieses Teil u.a. die Durchblutung fördern.

Ich weiß, dass ich mit meinem Gewicht die Traglast der Platte sprengen würde. Allerdings wurde auch eine Übung gezeigt, bei der man quasi vor der Platte auf einem Stuhl sitzt und nur die Füße auf die Platte stellt. Auch das soll schon die Durchblutung in den Beinen fördern. Kann das jemand bestätigen?

Ich habe versucht, mich durch das www zu googlen, um mir Meinungen einzuholen, aber die gehen stark auseinander. Mich hat beunruhigt, dass einige Käufer bei Amazon schrieben, dass die Vibrationsplatte zwar sehr gut sei, sie sie jedoch aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr benutzen dürfen. Leider stand nicht dabei, welche gesundheitlichen Gründe es sind.

Gibt es hier Meinungen oder Erfahrungen zu einer solchen Vibrationsplatte?
Ich kenne die Vibrationdplatte nicht, hab aber vor 2 jahren Powerplate gemacht und würde das nie wieder empfehlen!
War Gift für die Wirbelsäule!
Bei der Vibra immer bedenken, falls du empfindlich bist auf Schwankungen, dass dir schwindlig werden kann!!!
Ich habe mir beim Powerplate eine Bandscheiben Protrusion geholt - niemals wieder !
Auaaaaa, das hört sich aber nicht gut an, was ihr da berichtet. :-(

Aber meint ihr, dass auch im Sitzen diese Gefahr besteht? Mir geht es hauptsächlich um die Durchblutung in den Füßen und Beinen.
da find ich gscheiter so eine Strampelanlage- kostet knapp 30 Euro und du sitzt auf deinem ormalen Sessel und fährst Fahrrad
Ja, die Dinger habe ich mir auch schon vor längerer Zeit angeguckt, Theodora. Aber da wurde häufig bemängelt, dass sie beim Strampeln wandern und nicht auf der Stelle stehen bleiben.
ich hab das Ding- muss es ausprobieren dann sag ichs dir gern
und es gibt antirutschunterlagen......
@Die.Artemis
kauf dir 1 oder 2 Igelbälle und roll die mit den Füßen hin und her ..... viel billiger und absolut effektiv
Ja, teste es mal bitte und wenn du es für gut befunden hast, dann wäre ich dir dankbar, wenn du mir dann das Modell nennen würdest. :-)

Ich müsste dann nur gucken, ob ich einen geeigneten Sitzplatz zum Strampeln habe, bei dem der Bauch nicht stört. :-/
@ ♡♡★♣Katja★♣♡♡

Fördern diese Igelbälle auch die Durchblutung in den Beinen oder nur in den Füßen?
Guck mal unter Bodi Tek Circulation plus active.
Es ist ein Vibrationgerät, das schwere Beine und Enkel bekämpft, sowie speziell die Durchblutung in den Beinen aktivieren soll. Kostet knapp 100€.

Vom Benutzer am 10.01.2017 um 20:23 bearbeitet

@Die.Artemis
Füße und Beine
@ Herz1967

Danke für den Tipp. Das gucke ich mir mal an.
@Die.Artemis
Rosskastaniencreme fördert auch die Durchblutung in Füßen und Beinen.
Gibt es billig im DrogerieMarkt
@ ♡♡★♣Katja★♣♡♡

Ich glaube, das wird ein Großeinkauf. *lach* Aber ich werde alles testen und dann berichten. Danke für deine Tipps. :-)
Ein Vibrationsgerät das Enkel bekämpft

Ich musste schmunzeln^^

Aber Igelbälle liegen bei mir auch eine handvoll vor dem Sofa, tut gut bei dicken Füssen wenn ich den ganzen Tag sitze.
Paul, wir reden nicht von Deinen zukünftigen Enkelkindern, sondern von den Knöcheln (auch Enkel genannt). ;-)
aso^^
Dann, Bildungsauftrag erfüllt^^
Hallo Artemis ;o) Ich habe eine Vibrationsplatte zu Hause. Am Anfang fand ich sie wirklich gut. Das Gefühl ist wie nach einem ausgiebigen Spaziergang. Auf die Langstrecke gesehen haben aber bei meinem Gewicht ebenfalls Rücken und auch die Knie gelitten. Die kleinen "Stöße" sind auf Dauer falsch, weil du schleifende Bewegungen brauchst wie Crosstrainer oder Ergometer. Du kannst alles machen, was ohne Gewichtsbelastungen auf Knie und Rücken funktioniert. Der Strampler ist auf jeden Fall gut. Rosskastaniencreme und Venencreme sind für die Durchblutung gut, bauen allerdings keine Muskulatur auf, und das ist notwendig, um die Problematik langfristig zu verbessern. Ergänzend sind solche Cremes aber schmerzlindernd und wohltuend, also hilfreich für den Moment.
Vielleicht kannst du mit deinem Arzt über Krankengymnastik sprechen? Das ist der sichere Weg.
@Die.Artemis, du darfst die Vibrationsplatte auf keinen Fall benutzen, wenn du Venenprobleme oder gar Neigung zu Thrombosen hast. Die Vibrationen können einen evtl. vorhandenen (auch noch so kleinen) Thrombus lösen...über die Folgen sollte man lieber gar nicht nachdenken...

Dass sie problematisch für die Bandscheiben sein kann, wusste ich bisher nicht, wieder was gelernt...

Und Enkel möchte ich nicht bekämpfen...der Kerl ist doch soooo süß *ggg*

Die Tante Edit muste eingreifen :-)

Vom Benutzer am 11.01.2017 um 18:29 bearbeitet

Ich danke euch allen für euer Feedback. :-) Die Vibrationsplatte kommt mir nicht ins Haus. Das Risiko ist einfach zu groß, wenn ich eure Erfahrungen und Warnungen berücksichtige. Ich kann mir nicht noch mehr gesundheitliche Probleme erlauben.

Ich denke, dass ich es mit der Kombination Strampler, Igelbälle und Rosskastaniencreme versuchen werde.
Kneippsche Güsse oder kneippsches Wassertreten kann ich dir sehr empfehlen, sehr wirkungsvoll und gänzlich ohne Nebenwirkungen...
also ich kann nur über Rüttelplatten zum verdichten von Pflaster Tipps geben
@Dad
Das ist aber mehr was für die Arme. (-;
vielleicht einfach mal seinen Arzt fragen