Laufschuhe Forum für Dicke

Menu
Dieses Thema wurde 30 Tage nach der letzten Antwort automatisch geschlossen.
suche gute Laufschuhe für meine tägliche Arbeit, wer kann mir optimale Sport/Laufschuhe empfehlen? Nike etc?

Vom Benutzer am 07.03.2019 um 22:21 bearbeitet

In Sportgeschäften kann du eine Laufanalyse machen lassen. Oder auch vom Orthopäden checken lassen, ob du überhaupt grade läufst, Einlagen brauchst etc.. Gerade wenn du den ganzen Tag auf den Beinen bist und bisher (irgendeine Form von) Schmerzen hattest, kann das den Unterschied machen.

Mein kleines Hilfsmittel für den Alltag sind Scholl Work Einlagen, die ich in Chelsea-Boots trage.
Zwei Fragen stellen sich da mir.
Wie sieht deine tägliche Arbeit aus? (Details der Wege etc.)
Welche Erfahrungen hast du bisher gemacht (welche Schuhe bisher genutzt etc.)?
ich laufe viel umher, arbeite in einer Klinik auf geraden Böden, bisher habe ich mir "günstige" No Name Laufschuhe/Turnschuhe gekauft, möchte aber etwas hochwertigeres...
Asics Gel bevorzuge ich bei höheren Gewicht gute Qualität und Dämpfung
Ohne Anprobieren wird es nicht gehen, soviel muß ich gleich vorneweg sagen.
Außerdem ist es immer heikel, von der Ferne eine Antwort zu Schuhen zu geben; gerade wegen solchen Dingen wie Paßform, Dämpfung etc.

Dann kommen prinzipielle Vorlieben ins Spiel und die persönlichen Rahmenbedingungen.

Wenn ich das richtig verstehe, dann suchst du einen Geh-Schuh (und Steh-Schuh) und keinen Renn-Schuh.
Dann würde ich nicht unbedingt einen Gel-Laufschuh (der fürs Jogging gedacht ist) nehmen.
Eher einen sehr solide aufgebauten konventionellen Schuh, das kann ein Laufschuh oder ein flacher Wanderschuh sein.
Da kommen dann die Räumlichkeiten ins Spiel. Wie hygienisch unbedenklich muß die Sohle sein, weil da evtl. Wanderschuhe wegen des groben Profils (Schmutz bleibt kleben) schon rausfallen. Da haben dann Laufschuhe, die ein recht glattes Profil haben, ihre Vorteile.
Pauschal einen Tipp abzugeben fällt schwer. Daher einige Gedankenansätze.
Relativ schmaler Damenfuß plus Wanderschuh: LOWA Renegade GTX Low Women (Lo Ws) oder ähnliche flache LOWA, GTX-Futter muß nicht sein, mir persönlich ist Lederinnenfutter lieber, das ist aber bei alltäglichem Einsatz problematisch, weil man dann eigentlich zwei gleiche Paar Schuhe braucht und die immer im Wechsel trägt, da kann sich dann ein Paar immer einen Tag "ausruhen". Würde jetzt zu weit führen, einfach mal glauben, daß das so ist und die Schuhe auf diese Art und Weise extrem lange halten. Muß übrigens nicht LOWA sein, von Hanwag und Meindl gibt es auch gute Schuhe. Anprobieren und ein Gefühl kriegen, ob das paßt oder nicht. Ein guter Bergsportladen wäre da aber nahezu zwingend, weil 10 Paar Schuhe beim Globetrotter zu bestellen und dann im Ernstfall alle zehn wieder zurückschicken, das kann auch nerven. Mit etwas Glück bekommt man einen Renegade sogar für 90-100€.

Meine persönliche Lösung für harte Innenraumböden sieht übrigens etwas anders aus:
Brütting Straßenlaufschuh bzw. Roadrunner, ein konventionell aufgebauter und sehr langlebiger Laufschuh. Allerdings nicht billig, kostet um die 180 Euro. Ich für mich sage da, etwas besseres gibt es nicht im Bereich unter 200-250 Euro.
Es würde zu weit führen, aber selbst für regelmäßiges Jogging bin ich der Meinung, daß der Roadrunner den ganzen Gel-Dämpfungs-Kunststoffschuhen wenigstens ebenbürtig ist. Aber das ist Stoff für jahrelange Grundsatzdiskussionen.
Ich trage täglich bei der Arbeit Sketchers Memory Foam - reinsteigen und wohlfühlen.
An der Arbeit trage ich von Gabor Sneaker der Rollingsoft Linie. Bequem, Einlagen kann man wechseln und gut für die Gelenke. ;-) Stations und Ambulanz erprobt. ;-)
Ich habe für den Alltag zum Viel-Herum-Laufen Sneakers von Sketchers mit Memory Foam wie Sirona und bin sehr zufrieden damit.
Wenn Du bereit bist, wirklich Geld in die Hand zu nehmen, hol Dir Joyas. Es gibt nichts besseres.
Dieses Thema wurde 30 Tage nach der letzten Antwort automatisch geschlossen.