Shopping und Bekleidung

Waschei Forum für Dicke

#318967
01.10.2019, 23:11

Hat hier Jemand Erfahrung mit dem EcoEgg/Waschei von dm ??
https://www.dm.de/ecoegg-waschei-original-p710535105018.html

Mir gehts -in aller erster Linie-um parfumfreie Wäsche.
Weniger Wasser-und Umweltverschmutzung wird gern als "Sahnehäubchen" obendrauf genommen.

#300330
01.10.2019, 23:30

Ich habe meine Zweifel an der "reinen" Waschei-Lösung für verschmutzte Wäsche, weil die reinigenden Tenside fehlen.

Vielleicht sowas als Ergänzung dazu nehmen?
https://www.dm.de/planet-pure-bio-waschmittel-parfuem-frei-p9120001469857.html

#318967
01.10.2019, 23:38

Das Waschei enthält sehr wohl "30% anionische Tenside, 15%-30% nichtionische Tenside" laut Hersteller.
Ist ja auch nur begrenzt verwendbar und muss nach ca 112 Wäschen neu befüllt werden.
Mich würde einfach interessieren ob es schon Jemand besitzt/anwendet.

#300330
01.10.2019, 23:43

Oh okay, sorry, nicht genau genug gelesen. Ich kannte nur die "klassischen", rein mechanischen Wascheier.

#207825
02.10.2019, 10:48

Ich kenne nur Waschnüsse.
Die waschen recht gut bei normal verschutzter Wäsche.
Und enthalten auch keinen Duft.
Gibt es auch bei DM.

02.10.2019, 10:59

Ui, das kommt gleich mal auf meinen Einkaufzettel und wird ausprobiert. Genau wie die Nuesse.
Weiter als bis auf Weichspueler weglassen und ein moeglichst naturfreundliches Waschmittel zu nutzen bin ich noch nicht gekommen.
Danke fuer die Erinnerung!

#318967
02.10.2019, 23:30

Auf Waschnüsse möchte ich nicht zurückgreifen, mir behagt der Gedanke nicht, dass "Durch den Hype um Waschnüsse hierzulande sind in Indien die Preise dafür gestiegen. Viele Inder können sie sich deshalb nicht mehr leisten." Zitat: Utopia
https://utopia.de/ratgeber/waschnuesse-vor-und-nachteile-des-oekologischen-waschmittels/
Mal ganz abgesehen von den Transportwegen und der umständlichen Handhabung.

Hat hier echt noch niemand mit dem Waschei experimentiert???

03.10.2019, 05:38

Ich kannte es noch nicht, @Ilse Bilse, aber nun kaufe ich es mir. Zumindest einen Versuch ist es wert!

03.10.2019, 11:13

Waschnüsse sind Geschichte.
Danke, für den Hinweis!

03.10.2019, 11:42

Heimische Alternative: Waschen kannst du auch mit Kastanien. Diese findest du überall und kannst sie zuhause zu Waschmittel verarbeiten. Wie das geht, erfährst du hier: Waschmittel selber machen – aus Kastanien.

Weiterlesen auf Utopia


Ich finde DAS ja interessant ... Habs noch nicht gelesen, aber, wenn das nicht Maroni sein müssen, sondern Roßkastanien sein können, dann wäre das ja mal wirklich spannend.

Bei allen "natürlichen" Waschmitteln würde ich aber empfehlen nur Buntwäsche damit zu waschen. Denn es fehlen die Stoffe die den ausgelösten Schmutz in der Lauge halten. Somit würde Weißwäsche schon nach ein oder zwei Wäschen unwiderruflich vergrauen.

#302034
03.10.2019, 12:21

Ja ist leider so. Ich habe (allerdings schon vor vielen Jahren) längere Zeit mit den Waschnüssen gewaschen und die Vergrauung ist schon extrem.

Man kann dafür ein bisschen natürliche Sauerstoffbleiche hinzufügen, die zerfällt nach der Anwendung in Wasser, Sauerstoff und Soda und ist deshalb nicht so bedenklich.

Quelle: https://www.smarticular.net/sauerstoffbleiche-waesche-putzen-desinfizieren-hausmittel-anwendung/

#318967
03.10.2019, 13:31

Zum Thema "Waschkastanien" habe ich folgendes gefunden:
https://www.waschmaschinen-test.eu/waschen-mit-kastanien-kostenlos-und-umweltvertraeglich
Dort wird auch auf die Vergrauung hingewiesen, die von Apfel und Mia angesprochen wurde und dass man dieser mit Backpulver (bei weißer/heller Wäsche) entgehen könnte....

Mir ist das alles etwas zu umständlich und da ich in einer Gemeinschaftswaschmaschine mit mind. 4 anderen Mietparteien wasche hadere ich auch noch mit dem Waschei.
Ich habe mehrfach gelesen man solle die Maschine vor Beginn der Umstellung auf solche Alternativ-Waschmittel einmalig von Laugenresten, Biofilm und vorallem Weichspülerresten (igitt) befreien...entweder mit Desinfektionsmitteln oder Zitronensäure bei 95Grad (mit leerer WaMa)...
In meinem Fall müsste ich dieses dann ja jedes Mal tun..🙄 🤔

Vermutlich mache ich doch erstmal einen Zwischenschritt mit einem parfümfreien Vollwaschmittel..zB. dieses:
https://www.dm.de/denkmit-vollwaschmittel-ultra-sensitive-p4010355491336.html

Die für mich infrage kommenden Produkte von Ecover gibts wohl nur online und den Aufwand finde ich dann übertrieben (was den Transport angeht)

03.10.2019, 13:52

"Ich habe mehrfach gelesen man solle die Maschine vor Beginn der Umstellung auf solche Alternativ-Waschmittel einmalig von Laugenresten, Biofilm und vorallem Weichspülerresten (igitt) befreien..."

Wobei es das Problem der Reste für Sensible doch immer gibt, auch ohne Umstellung oder?

#318967
03.10.2019, 14:00

@Donna plus

Das stimmt natürlich :-(
Aber bei solch einer Zwischenlösung mit konventionellem Waschpulver (nur ohne Parfum) bilde ich mir ein, dass die waschaktiven Substanzen energischer gegen die unschönen Reste der Nachbarn vorgehen...*hmmpf 😷

(und NEIN: Absprachen mit den Beteiligten würden eher dazu beitragen dass man mich für noch durchgeknallter hält, als jetzt schon..Gegen Weichspüler zu sein reicht schon für diesen Status 🙄 )

03.10.2019, 14:24

Waschmaschine teilen ist einfach doof ...

06.10.2019, 10:42

So, kurze Bilanz der ersten Wäschen mit dem Ei:
Die Wäsche ist in allen 3 Testläufen (Buntwäsche 40°C, Feinwäsche 30°C, schwarzes 30°C) frisch und sauber geworden. Nach der ersten Wäsche hatte ein Stück ein paar kleine weiße Flecke (von den weißen Kügelchen?). Konnte sie ausbürsten, kein Drama.
Die schwarze Wäsche hatte am Ende winzige weiße Krümel. Nach nochmaligem spülen und schleudern ohne Ei waren sie weg.
Das Ei klappert ziemlich in der Trommel herum, aber damit kann ich leben. Es ist definitv wichtig, die Trommel nicht zu sehr zu beladen.
Ich bleibe dabei und bin gespannt, wie die 60°C- Wäsche wird...

#318967
06.10.2019, 10:50

Danke für den Bericht, Frau Holle!! 🤗

19.10.2019, 12:43

Kleines Update betr. 60°C- Wäsche: Auch diese Wäsche wird, bei normaler Verschmutzung, schön sauber und frisch. Flecke sollten vorbehandelt werden.
Vergrauung konnte ich noch nicht feststellen, aber ich habe auch nicht viel weiße Wäsche.

Insgesamt bin ich von dem Ei total begeistert und überzeugt, habe es auch schon weiterempfohlen.

Vom Benutzer am 19.10.2019 um 12:52 bearbeitet

#318967
30.11.2019, 10:44

Update:
Ich hatte mich ja-aufgrund der Gemeinschaftswaschmaschine- vorerst gegen das Waschei entschieden und benutze jetzt das "denkmit Vollwaschmittel ultrasensitiv" von dm.
Um in Sachen Nachhaltigkeit und Umweltschutz noch eine weitere Schraube zu drehen, habe ich endlich mal wieder die Menge des -bisher per Augenmaß- verwendeten Waschmittels überprüft...*uffz
Zu meinem Entsetzen ist die tatsächlich benötigte Dosis locker mal halb so groß, wie diejenige, die ich in den letzten Jahren so "mal eben" eingeschenkt habe.
Bin echt genervt von mir selbst 😖

Also kleiner Tipp:
Gewohnheiten überprüfen kann klüger machen!...(..*grmml)
Passende Meßbecher (wahlweise für Flüssig-oder Pulverwaschmittel) gibts gratis zB bei DM an der Kasse.
Wasserhärte erfährt man einfach auf der Seite der jeweiligen Stadtwerke.

02.10.2020, 10:28

Update nach einem Jahr Wäsche mit dem Waschei:

Jede Wäsche mit jedem Temperaturbereich ist sauber und trotz unseres sehr harten Wassers weich geworden. Ich habe allerdings keine Arbeitsbekleidung o.ä. zu waschen.
Flecke müssen auf jeden Fall vorbehandelt werden.
Es ist nichts vergraut.

Ich habe ein Ei für 140 Wäschen. Eine Nachfüllpackung habe ich bei eBay gekauft, weil sie bei dm nicht zu bekommen war, und inzwischen auch nachgefüllt.
Sollte jemand mit dem Waschei anfangen wollen: Macht euch eine Strichliste o.ä. Man verliert ganz schnell den Überblick, wann nachgefüllt werden muss.

Fazit: Ich bleibe dabei! 🥚