Mollig

Leben als molliger Mensch

Es gibt große Menschen, es gibt kleine Menschen, es gibt Blonde, Braunhaarige, Schwarzhaarige und auch Rothaarige Menschen.

Es gibt Blauäugige, es gibt Braunäugige, auch Grüne und Graue Augen sind vertreten. Es gibt dünne Menschen und es gibt mollige und dicke Menschen. Gemeinsam ist allen, dass sie Menschen sind. Als molliger Mensch fühlt man sich jedoch manchmal ausgegrenzt und diskriminiert. Und das nur wegen der Körperfülle.
<h2>Mollige passen nicht in das Idealbild der Gesellschaft</h2>
Heutzutage werden die Worte „Schlank“ und „Schön“ fast schon als Synonym verwendet. Jeder will nur das schöne schlanke Smartphone, Schönes Design und Architektur besteht aus einer schlanken Formensprache. Doch wo bleibt das Mollige? Immerhin sind Aussagen wir „Mollig warm“ aussage über ein Gefühl der Sicherheit, der Geborgenheit?
<h2>Molligen Menschen wird nichts zugetraut</h2>
Sehr oft kommt es vor, dass einem als molliger Mensch nichts zugetraut wird. Wie viele mollige Männer sitzen auch am Wochenende im Büro, weil sie mehr leisten müssen, als ihre schlanken Kollegen um die gleiche Anerkennung zu bekommen? Wie viele <a href="http://www.rubensfan.de/wiki/mollige_frauen/" title="Mollige Frauen">mollige Frauen</a> sind immer unter Strom, weil sie ein höheres Arbeitspensum als ihre schlanken Kolleginnen bewältigen müssen? Ein molliger Mensch ist ständig in der Pflicht sich seinem schlanken Umfeld zu beweisen.
<h2>Vorurteile über Mollige</h2>
Ebenso wird bei molligen Menschen angenommen, dass sie generell ungepflegt sind, unbeweglich sind, immer schwitzen und eben stinken. Mollige belasten das Gesundheitssystem, die Allgemeinheit muss für Mollige bezahlen (Anmerkung zur Allgemeinheit: Je nach Studie sind mehr als 50% der Bevölkerung übergewichtig und zu schwer). Die Liste der ist lang und fast jeder mollige Mensch kann das durch seine persönlichen Erfahrungen mit den Mitmenschen bestätigen. Anfeindungen sind leider zu oft an der Tagesordnung.
<h2>Mollige Menschen als Partner</h2>
Als besonders schwer und kompliziert wird das Thema Mollig und Partnersuche von den schlanken Mitmenschen eingeschätzt. Der Grundton ist immer der Selbe: Du bist so hübsch, wenn Du ein paar Kilo abnimmst, dann findest Du auch einen Partner. Ebenso beliebt ist die Aussage: Die ist so dick, die soll froh sein, wenn sie einen Abbekommt. Dabei wird außer Acht gelassen, dass laut einigen Studien mollige Frauen eine besondere Anziehungskraft auf Männer ausüben. Das wird meist mit biologischen Reizen aus der Urzeit begründet, in denen ein molliger Körper ein Symbol für Wohlstand und Fruchtbarkeit war. Für Gesundheit und Kraft. Noch vor Anfang letzten Jahrhunderts gab es Kuren, damit Frau mehr auf den Rippen hatte, denn wer wollte damals schon eine schlanke Frau? Besonders bemerkenswert sind die Gemälde von üppigen Frauen, die Peter Paul Rubens anfertigte, der übrigens auch für den Namen „rubensfan“ Pate stand.
<h2>Mollig und auf ewig einsam?</h2>
Durch das vorherrschende Schönheitsideal und die allgegenwärtigen Schlankheits- und Diätapostel wird molligen Menschen suggeriert, dass sie entweder abnehmen müssen und auf ewig einsam bleiben. In den Medien wird für den Partner abgenommen, nur wer schlank ist, hat einen tollen Partner verdient. Diese verzerrte Bild stimmt jedoch nicht: Spätestens seit dem Siegeszug des Internets gibt es unzählige Möglichkeiten Partner kennenzulernen. Egal ob man einen molligen Partner sucht oder selbst mollig ist. Mit der entsprechenden <a href="singleboerse_fuer_mollige/" title="Singlebörse für Mollige">Singlebörse</a> muss heutzutage niemand mehr alleine bleiben. Und da laut Statistik viele Männer Mollig attraktiv finden, manche es sich aber in der Öffentlichkeit nicht trauen dazu zu stehen finden sich auch Partner für Mollige, die dazu stehen.
<h2>Singlebörsen für Mollige</h2>
Mit der Vermittlung von molligen Partnern war rubensfan.de als Deutschlands erste Singlebörse für Mollige an auf Erfolgskurs. Allein schon die beeindruckende Zahl der Geschichten glücklicher Paare, die sich über diese Spezial-Singlebörse gefunden haben, lässt erahnen wie viele glückliche Paare sich über rubensfan.de gefunden haben. Und täglich werden es mehr. Wenn man mollig ist, hat man aber auch noch weitere Bedürfnisse über das eigentliche Dating hinaus. So spielt das Thema Mode für Mollige vor allem für mollige Frauen eine große Rolle. Ebenso das Bedürfnis, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen oder einfach neue Freunde kennen zu lernen.
<h2>Mollig? Na Und!</h2>
Hier ist der rubensfan.de Appell an alle molligen Menschen: Lasst Euch das Leben nicht durch Diätapostel vermiesen. Geniest es. Ihr seid genauso Menschen, wie die, die Euch das Leben schwer machen. Wenn nicht sogar noch tollere.