Shopping und Bekleidung

Empfehlungen für einen Bürostuhl? Forum für Dicke

#346333
03.10.2020, 17:21

Hallo zusammen,

da Home Office ja noch lange aktuell bleiben wird und mein Bürostuhl die Tage seinen 18. Geburtstag feiert und erste Alterserscheinungen zeigt, habe ich überlegt, ob ich mir mittelfristig nicht mal ein neues Modell zulege.

Habt ihr Empfehlungen für stabile Modelle, mit denen ihr zufrieden seid?

Viele Grüße,
Ava

@ Avalyn

Ich kann dir empfehlen, auf jeden Fall eine Sitzprobe zu machen. Ich habe vor ca. 1 1/2 Jahren online einen Bürostuhl gekauft und ich plane gerade, ihn hier im Marktplatz anzubieten, weil die niedrigste Sitzhöhe für mich einige cm zu hoch ist und ich deshalb meinen rechten Arm nicht gerade auf den Tisch legen kann, ohne mich nicht ständig nach rechts zu beugen.

Seither steht der Stuhl unbenutzt in meinem Arbeitszimmer und ich werde ihn mit einigen hundert Euro Verlust verkaufen müssen.

03.10.2020, 17:33

Geht mir sehr ähnlich wie Meta Morphose.... :-((
Nie wieder ohne Sitzprobe !
Ja klar hätte ich ihn nachdem ich ihn erneut deinstalliert, verpackt (wie??) geschleppt und wartend am Strassenrand für viel Geld wieder abholen lassen können.. :-((
Er war nicht so seehr teuer und ist aber auch nicht wirklich bequem.
Bei solchen Dingen:
Nie wieder online :-((

03.10.2020, 17:34

Ich habe den hier: Köhl Selleo 2800 Classic, XXL Drehstuhl, bis 150 kg belastbar, seit ungefähr 2 Jahren. Mit einem optionalen luftgepolsterten Kissen, das kann man aufblasen und auch Luft ablassen wie man mag. Klingt bequemer als es ist, ist ziemlich hart eigentlich. Ist auch nicht für den Sitzkomfort im eigentlichen Sinne gedacht, sondern soll Dich durch ein Zwei-Kammer-System in dem die Luft hin und her fließt animieren Dich mehr zu bewegen, weil Du das ausgleichen musst. Ich muss gestehen ich glaube das Feature ist für unser Gewicht nix. Ich merk zumindest nix davon, dass ich da was ausgleiche. Ansonsten ist der Stuhl aber sehr empfehlenswert. Die Wipp-Funktion für die Rückenlehne ist auf unser Gewicht ausgelegt. Er ist auch breit genug. Sehr bequem. Ach ja, den Preis kann ich Dir auch noch dazu geben. Aus dem Fachhandel mit Lieferung und dem Luftkissen 800 € brutto. Und natürlich probe sitzen. Ich habe 3 verschiedene ausprobiert.

https://www.buero-goertz.de/Buerostuehle/koehl-selleo-2800-classic-xxl-drehstuhl-bis-150-kg-belastbar-schwerlaststuhl-sitztiefeneinstellung-tec-design-bandscheibenstuetze-konfigurierbar.html?refID=201902070001&gclid=Cj0KCQjwwuD7BRDBARIsAK_5YhW4aK-6zJ43SaAYIcRwaT2nIa0irfHOzn1UrApzH8XnZ5jZ6lo0nD0aAl9gEALw_wcB

Vom Benutzer am 03.10.2020 um 17:42 bearbeitet

03.10.2020, 17:38

Mein Interstuhl XXL geht inzwischen ins 10. Jahr Homeoffice und hat zwei Umzüge gut überstanden - ich bin nach wie vor sehr zufrieden damit, in all den Jahren mussten nur ein Mal die Rollen ausgetauscht werden, das wars.
Kostet inzwischen um die 1100,- (damals glaube ich 700-800 Euro) die Investition lohnte sich aber.

#346333
03.10.2020, 19:28

Danke schon einmal für die Tipps. Normale Einrichtungshäuser haben meistens nicht viele Bürostühle da und wenn dann selten welche mit höherer Belastbarkeit.

Aber Büro Goertz (aus dem Link von Urmili) ist hier nicht so weit weg. Ich kenne sogar einen Verkäufer von Restposten von Büroeinrichtungen, der sein Lager nicht weit entfernt hat. Vielleicht habe ich ja Glück und die arbeiten zusammen. Werde also wohl mal einen Ausflug nach Darmstadt machen.

Ansonsten habe ich noch die Hoffnung, dass mein primärer Arbeitgeber, der gerade Büroflächen im großen Stil auflöst, irgendwann Angebote macht das Mobiliar zu übernehmen. Dazu gibt es aber noch keine genauen Infos und mein alter Stuhl verursacht mir leider JETZT Rückenschmerzen. Das wäre aber vermutlich die kostengünstigste Lösung und es ist in der Regel hochwertiges Mobiliar, mit dem ich ja weiß, dass ich gut zurechtkomme.

Der Interstuhl sieht sehr gut aus ("die chicere Version von Chefsessel in XXL"), aber der ist preislich einfach auch schon eine Hausnr..

03.10.2020, 19:43

Eine gute Bekannte, Rechtsanwältin, Ü140kg hat ihren Bürostuhl tatsächlich bei Staples -zu einem guten Kurs- gefunden..und ist sehr zufrieden
DA hätte ich zB nie gesucht.

03.10.2020, 19:51

Das Thema gab's schonmal hier. Vielleicht ist da was brauchbares dabei:

https://www.rubensfan.de/forum/rundum_leben/buerosessel-fuer-uebergewichtige--habt-ihr-vorschlaege-id-14781

03.10.2020, 19:54

Wie überraschend, ich habe vor drei Jahren fast wortwörtlich das Gleiche geschrieben 😅

#346333
03.10.2020, 20:10

Danke für den Link! Es sieht so aus, als wäre die Fegro auch ein guter Tipp für günstige XXL Bürostühle. Ich kann mir das ja mal anschauen.

03.10.2020, 21:19

Hallo Avalyn, warum fragst Du nicht Deinen Arbeitgeber, ob er Dir einen Bürostuhl zu Verfügung stellt, im Büro stehen ungenützte Stühle rum und Du benötigst ihn doch fürs Homeoffice?

#346333
03.10.2020, 22:21

@marlene Wird derzeit nicht gemacht. Es gäbe auch nicht genug Equipment für alle, weil wir vorher schon eine anteilige Home-Office-Quote hatten. In guten Zeiten würde man das alles anderes regeln, aber aktuell läuft alles im absoluten Notmodus.

03.10.2020, 22:43

Nun ja, in diesem Fall habt ihr alle kein Homeoffice. Homeoffice muss der Arbeitgeber nämlich einrichten - auch mit Möbel. Weil du beim echten Homeoffice gar keinen Arbeitsplatz in der Firma mehr hast.
Wenn das aber nicht so ist, hast du eben kein Homeoffice, sondern nur vorübergehende Telearbeit, mobiles Büro oder was auch immer. Muss in deinem Vertrag ja stehen, wie deine Firma dieses "Baby" genannt hat.

#346333
03.10.2020, 22:58

@stierfrau Ich kenne die Definition genau umgekehrt: Home-Office ist das gelegentliche Arbeiten von zuhause aus, Telearbeit das dauerhafte. Die Definition ist eh heute schon ziemlich antiquiert, weil es ja viele Mischformen gibt durch Desksharing z.B. und in Coronazeiten wird das in vielen Firmen ohnehin lockerer gesehen - egal was das Gesetz bezüglich einer Heimbüroausstattung vorsehen mag. Was ich persönlich auch völlig okay finde.
Darum geht es aber aktuell überhaupt nicht, sondern nur um Tipps für gute Bürostühle.

04.10.2020, 08:30

Homeoffice zu Corona Zeiten ist temporär @stierfrau.

Wir wurden von März bis Juli nach Hause geschickt, ich durfte meinen Rechner holen, wer keinen eigenen Bildschirm hatte (unsere hängen an der Trennwand), musste weiterhin ins Büro.

Die Arbeitsstättenverordnung gilt bei mobilem Arbeiten nicht.

Sorry für OT.

Vom Benutzer am 04.10.2020 um 08:35 bearbeitet

07.10.2020, 22:00

@Avalyn - eben. Bei Homeoffice muss dir dein Arbeitgeber den Stuhl zur Verfügung stellen. Und auch den Tisch, den Drucker, den Schrank für die Akten usw. Aber eben auch den Stuhl. Also den richtigen Bürostuhl, den du brauchst.
Denn Homeoffice bedeutet - du hast kein Arbeitsplatz mehr im Büro. Temporäres Homeoffice gibt es nicht. Es gibt Telearbeit, mobiles Büro usw. Denn Corona hin oder her - die Gesetze wurden nicht geändert. Auch ich arbeitete über viele Wochen von zu Hause aus. Laut Vertrag hiess das "Baby" mobiles Büro. Denn, wie gesagt, beim Homeoffice hätten sie mir mein Büro zu Hause komplett einrichten müssen.

07.10.2020, 23:01

Wenn es darum geht, einen besonders grossen Po Sitzflächenmässig unterzubringen (auch in der Tiefe), so kann ich den "
INSTRUCTOR T Stoff - XXL Drehstuhl, Schwarz / Titan" empfehlen. Aussehen naja, aber meine gründlichen Recherchen vor 3 Jahren hatten den als "Flächenwunder" ausgespuckt. Das neue Modell scheint Kunstleder als Sitzflöche zu haben, ggf. hat sich das Modell etwas geändert.

07.10.2020, 23:06

Hallo Avalyn. Ich habe mal bei Büroausstatterseiten recherchiert und hier ist meine Zusammenstellung:

-Vitra ID Trim von Antonio Citterio. Nichts geht natürlich über vitra, aber der hat auch seinen Preis.
-wilkhahn 187/9; und andere - sehr flexibel für den Bewegungsapparat
-Interstuhl VINTAGEis5 17V7 - sehr stabil, schrilles Design
-giroflex 656; und andere. Neu auf dem Markt, relativ günstig, Gewinner des Red Dot. Eher gemütlich vom Sitzen
-arper planesit - ein ziemlich schlichter Italiener, etwas hart.

Falls du noch mehr Auswahl benötigst, einfach Bescheid geben 😊
Ich persönlich setze auf vitra.

#346333
07.10.2020, 23:47

Vielen Dank für so konkrete Tipps, illy! Die schaue ich mir alle mal an!

#346333
11.10.2020, 13:21

Bisher primär Danke für den Tipp Probe zu sitzen. Mein "Favorit" aus dem Internet war real ein Totalausfall. :/

#346333
02.11.2020, 09:11

Vielleicht interessiert es einige, welcher Stuhl es jetzt geworden ist.

Ich habe mich letztendlich doch dazu entschieden einen Stuhl online zu bestellen, weil ich 1. keinen guten Stuhl "real" gefunden habe und in der jetzigen Zeit auch nicht exzessiv durch die Gegend fahren wollte und 2. die Stühle "real" und "online" gerne mal preislich mit dem Faktor 3-4 auseinander lagen.

Ich habe mich letztendlich für den HJH Instructor entschieden mit Mesh-Rücken und Kunstledersitzfläche, der sogar für 220kg und 8h Büronutzung ausgelegt ist. Den Stuhl hatte Knubbel ja auch empfohlen. Der Stuhl ist extrem stabil, wiegt alleine schon fast 27kg und fühlt sich für meinen (zugegebenermaßen NICHT verwöhnten) Hintern fast wie ein Couchsessel an. Er ist WIRKLICH breit, ich habe auf der Sitzfläche noch Platz an beiden Seiten. Ich habe einen neuwertigen Rückläufer gekauft - der entsprechende Händler hatte dafür auf seiner Webseite ein Angebot und noch einmal 25% vom Originalpreis gespart. Es gibt eine Reihe von Farb- und Materialvarianten, nicht jeder Händler hat alle (u.a. mehrere Metallfarben, Stoffbezug in mehreren Farben, Kunstleder etc.).

Bis jetzt bin ich zufrieden. Was man beachten muß, ist dass man die Armlehnen nicht abnehmen kann. Das war mir vorher so nicht bewußt.

Vom Benutzer am 02.11.2020 um 09:16 bearbeitet